EMDR in der psychotherapie von persönlichkeitsstörungen

EMDR in the treatment of personality disorders

Description

EMDR gilt inzwischen als effizientes Verfahren in der Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen. Die Anwendung des Verfahrens erfordert wie jedes traumaverarbeitende Verfahren jedoch neben einer ausreichenden äußeren und inneren Stabilität die Beachtung der Komorbidität.. Da Persönlichkeitsstörungen, namentlich die Borderline-Persönlichkeitsstörung, eine häufige Komorbidität der posttraumatischen Belastungsstörung darstellen, ist die Berücksichtigung einer komorbiden Persönlichkeitsstörung für die Indikationsstellung einer EMDR-Behandlung von großer Bedeutung.

Auf der Basis kasuistischer Mitteilungen in der Literatur und eigener klinischer Erfahrungen soll dargestellt werden,

(1) unter welchen Voraussetzungen die Behandlung einer PTBS auch bei komorbider Persönlichkeitsstörung denkbar ist,

(2) wie EMDR in einen Gesamtbehandlungsplan integriert werden kann, der neben umfassender Stabilisierung, Symptomkontrolle und Ressourcenaktivierung die Modifikation verzerrter interpersoneller Wahrnehmungsmuster und maladaptiver Interaktionsmuster umfasst,

(3) welche Modifikationen des Verfahrens in Abhängigkeit vom Typ der Persönlichkeitsstörung, der Abwehrstruktur und der symptomatischen Komorbidität möglich und auch notwendig ist,

(4) welche Möglichkeiten EMDR darüber hinaus für die Behandlung von Persönlichkeitsstörungen ohne die Symptomatik einer PTBS zur Bewältigung aktueller und künftiger Stressoren und zur Ressourcenstärkung bieten kann.

EMDR is now regarded as an effective method in the treatment of posttraumatic stress disorder. The application of the method requires as any trauma processing method, however, only sufficient external and internal stability, the observance of comorbidity .. Because personality disorders, especially borderline personality disorder, a common comorbidity of post-traumatic stress disorder present, the consideration of a comorbid personality disorder for the indication of EMDR treatment is of great importance.

On the basis of casuistic messages in the literature and our own clinical experiences to be represented,

(1) the conditions under which the treatment of PTSD is possible even with comorbid personality disorder,

(2) how EMDR can be integrated into an overall treatment plan, in addition to comprehensive stabilization, symptom control and resource activation involves the modification of distorted interpersonal perceptions and maladaptive patterns of interaction patterns

(3) depending on the type of personality disorder, structure and defense of symptomatic comorbid is possible and also necessary which modifications of the method,

(4) the opportunity EMDR for the treatment of personality disorders without the symptoms of PTSD can offer to address current and future stressors and resources to strengthen beyond.

Format

Journal

Language

German

Author(s)

Wolfgang Woller

Original Work Citation

Woller, W. (2003). [EMDR in the treatment of personality disorders]. Zeitschrift fr Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 3, 73-78. German

Collection

Citation

“EMDR in der psychotherapie von persönlichkeitsstörungen EMDR in the treatment of personality disorders,” Francine Shapiro Library, accessed December 3, 2020, https://emdria.omeka.net/items/show/19986.

Output Formats