EMDR bei speziellen patientengruppen: Arbeit mit inneren anteilen

EMDR in special populations: Working with inner states

Description

Die Arbeit mit inneren Anteilen ist in vielen Therapieschulen und -modellen bekannt. Sie belebt und vertieft die Psychotherapie und bereichert das Handwerkszeug der Therapeuten. Als ergänzende und begleitende Behandlung im EMDR-Prozess interessieren besonders die Modelle, die gut mit den Kernannahmen des EMDR vereinbar sind. Das EMDR geht mit dem AIP-Modell von der Existenz neuronaler Netzwerke aus, in denen fortlaufend Informationen gespeichert werden, die unser zukünftiges Handeln strukturieren (Oren & Solomon 2012). Unter Stress oder Belastung werden diese Informationen nicht angemessen verarbeitet. Hierbei handelt es sich um Traumatisierungen, aber auch um belastende Alltagsereignisse, die z. B. mit Ablehnung, Beschämung oder Versagen zu tun haben. Die Information, die solche Ereignisse betrifft, wird isoliert und unverbunden gespeichert und kann jederzeit unwillkürlich aktiviert werden. Schmerzen, Ängste, geringer Selbstwert und andere Symptomatiken sind Folgen und nicht Ursachen der Störungen in der Informationsverarbeitung.

Working with internal proportions in many therapeutic schools and known -models. It stimulates and deepened psychotherapy and enriched the craft stuff the therapist. As a complementary and accompanying Interested in EMDR treatment process especially the models that work well with the core assumptions of EMDR are compatible. The EMDR goes with the AIP model of the existence of neural networks from where continuously stored information be that our future actions structure (Oren & Solomon, 2012). Under stress or will not load this information properly processed. This is Traumatisation, but also to stressful life events, z. B. with rejection, humiliation or Have to do failure. The information that such Events relates, is isolated and stored unconnected and may at any time activated involuntarily
become. Pain, distress, low self-esteem and other pathologies are effects and not causes the disturbances in information processing.

Format

Newsletter

Language

German

Author(s)

Susanne Leutner

Original Work Citation

Leutner, S. (2014, March). [EMDR in special populations: working with inner states]. EMDR Deutschland e.V. Rundbrief, 29, 34-37. German

Collection

Citation

“EMDR bei speziellen patientengruppen: Arbeit mit inneren anteilen EMDR in special populations: Working with inner states,” Francine Shapiro Library, accessed October 26, 2020, https://emdria.omeka.net/items/show/23579.

Output Formats